Biberburg – Kinder- und Jugendhilfe Pfortzen GbR

Wir sind auf der Suche!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung als

Erzieher, Sozialpädagoge, Heilerziehungspfleger (m/w).

in Teil-/Vollzeit, unbefristet.

Stiftung Biberburg gGmbH Kinder- und Jugendhilfe
Wohngruppen für junge Menschen

Die päd. Mitarbeiter/innen sind sich bewusst, dass sie den uns anvertrauten jungen Menschen kein Elternersatz sein können. Sie wollen dem jungen Menschen eine personale Beziehung anbieten; d.h. dass sie eine Autorität darstellen wollen, die nicht um ihrer selbst willen verlangt und angenommen wird, sondern die dem jungen Menschen Hilfe, Halt und Richtung für sein jetziges und späteres Leben geben will. Die Mitarbeiter/innen wollen mit den jungen Menschen im Schichtdienst (Tages-, Wochenend-, Sonn-/Feiertagsschicht) den Alltag er-/leben und sie ein Stück ihres Lebens helfend und fördernd begleiten. Sie wollen gemeinsam mit den jungen Menschen Wege finden um bestehende Defizite auszugleichen, mit Schwierigkeiten und Belastungen umzugehen, und positive Lebensaspekte für ein erfülltes Leben zu kreieren. Die Entdeckung der eigenen Ressourcen, können die Persönlichkeit stabilisieren und Freude als Motivation für selbstbestimmtes Handeln aufkeimen lassen. In ihrem erzieherischen Verhalten bemühen sich die Mitarbeiter/Innen um eine klare Linie, die zur Intensivierung der Beziehung führen darf. Die Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung der uns anvertrauten jungen Menschen ist zu fördern, so muss die pädagogische Fachkraft auch Grenzen setzen, wenn der junge Mensch sich oder andere in Gefahr bringt, oder die Rechte anderer missachtet.

Die pädagogische Alltagsarbeit kann gelingen, wenn sich alle in der Einrichtung Tätigen um eine partnerschaftliche Atmosphäre bemühen. Voraussetzung dazu sind Information und Kommunikation zwischen allen Mitarbeitern, sowie die Bereitschaft, die täglichen Bemühungen zu überdenken. Dabei sollen sowohl die Bedürfnisse des jungen Menschen, der einzelnen Mitarbeiter, wie auch die Erfordernisse der Gemeinschaft beachtet werden. So achten wir in unserem Führungs- und Umgangsstil auf die Rechte der jungen Menschen und der Mitarbeiter/Innen. Unsere Zusammenarbeit basiert auf einem Klima wechselseitigen Respekts und Vertrauens.

Unsere Zielgruppe

  • Die Maßnahme ist für männliche und weibliche junge Menschen im Alter von 6 bis 17 Jahren geeignet und notwendig, wenn die zerrüttenden Familienverhältnisse zu gravierenden körperlichen, geistigen und psychischen Defiziten/Störungen führen und dadurch die Gesamtentwicklung des jungen Menschen massiv gefährdet ist;
  • der junge Mensch einer besonderen vertieften Förderung bedarf;
  • die Erziehung der jungen Menschen auch mit stützenden und ergänzenden Hilfen im Herkunftsmilieu nicht sichergestellt werden kann;
  • junge Menschen, die aufgrund von gewichtigen Anhaltspunkten einer Kindeswohlgefährdung durch das Jugendamt aus der Familie genommen werden.

Ihre Voraussetzungen sind

  • Abgeschlossene Ausbildung als Erzieher/in, Sozialpädagoge/in, Heilerziehungspfleger/in.
  • Sie können persönliche Beziehungen eingehen und pädagogische Ziele setzen.
  • Flexibilität (besondere Arbeitszeiten), Selbstreflexion, Teamarbeit.
  • Sie haben gute Kenntnisse in der Freizeitpädagogik.
  • Bereitschaft zu Nachtbereitschaft – in der Regel ein Mal wöchentlich.

Wir bieten

  • Vergütung nach TVöD TV S+E.
  • Supervision und Fortbildungsangebote.
  • Fachlich kompetente und engagierte Kollegen/innen.
  • Angenehmes Arbeitsklima in naturnaher Umgebung.
  • Eigenverantwortung und individuelles Arbeitszeitmodell.
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stiftung Biberburg gGmbH Kinder- und Jugendhilfe
Frau Ursula Brugger
Weidacker 50
87666 Pforzen

leitung@bibu-pforzen.de